Programmentwicklung

EXCEL, ACCESS und Individualprogrammierung / Netzwerktechnik

Nicht nur seitdem der Begriff Industrie 4.0 als Antwort auf überwiegend technologieorientierte Aspekte in den Medien auftaucht, sondern schon immer war der Begriff Prozesseffizienz eng mit der Informations- und Datenqualität/-effizienz verbunden.

Eine optimal auf den Betrieb abgestimmte Datenverarbeitungs- und Informationstechnologie stellt immer noch ein große Herausforderung speziell für kleine und mittlere Betriebe dar. Die Folgen sind fehlende oder falsche Daten/Dateien/Informationen, Suchen, unzureichendes Wissen und zunehmend chaotische Kommunikation (z.B. unkontrollierte Email-Flut), komplizierte und aufwendige Arbeitsschritte, Inflexibilität, schleppende Einarbeitung etc.  

Es gibt kein marktübliches DV-Programm, das alle diesbezüglichen Anforderungen eines Unternehmens erfüllt. Beantworten Sie sich selbst folgende Fragen:

  • Sind die Verzeichnisse in Ihren Netzwerken oder auf den PCs standardisiert und so aufgebaut, dass alle danach arbeiten?
  • Sind für die Vergabe von Dateinamen Standards festgelegt und halten sich alle Beschäftigten daran?
  • Werden prozessbedingte Verzeichnisse automatisch und nach Standards erzeugt?
  • Wird das betriebliche Wissen in effektiver Form erfasst und steht es jederzeit zur Verfügung?
  • Verfügen die Anwender/PC-Nutzer über das notwendige Wissen?
  • Erfolgen alle Prozesse in einem geschlossenen System, d.h. ohne flankierende Excel-Anwendung oder manuellen Datentransfer von einem System in ein anderes System (dazu gehört auch Papier)?

Nicht alles ist möglich oder sinnvoll. Dennoch steigt die Effizienz und in Folge auch die Motivation der Anwender, wenn Datenverarbeitung wortwörtlich funktioniert und nicht nur Daten-Verwaltungssysteme bedient werden.

Sie suchen Lösungen basierend auf Ihrer bestehenden IT-Landschaft (selbst wenn diese nur aus Excel-Anwendungen besteht)?

Sprechen Sie uns an!