Materialeffizienz/ Materialflusskostenrechnung

Bewertungsmodell für Materialverluste auf Basis der ISO 14051

Die 7 Arten der Verschwendung (Muda)

 

Muda ist das japanische Wort für Verschwendung. Im wirtschaftlichen Sinn kann der Begriff als Ressourcenverschwendung interpretiert werden.

 

In der Produktionstechnik unterteilte Taiichi Ohno sieben Arten der Verschwendung. Diese wurden später durch weitere ergänzt oder für andere Arbeitsgebiete adaptiert.

 

Die traditionelle, auf die Wertschöpfung bezogene Aufteilung der Verluste lautet:

  • Materialbewegungen
  • Bestände
  • Bewegungen
  • Wartezeiten
  • Verarbeitung
  • Überproduktion
  • Korrekturen und Fehler

Die gesamte Liste kann auf das Material bezogen werden. Setzen Sie dazu in Gedanken ein "unnötige" vor jeden Begriff.

 

Erweiterte man die Liste mit Blick auf das Produkt, können Begriffe wie ´Überqualität´ oder ´Überbewertung´ ergänzt werden. Damit sind Eigenschaften gemeint, die das Produkt verteuern oder in der Herstellung aufwendiger machen, ohne dass sie der Kunde/Empfänger verlangt oder den Nutzen bemerkt.

Materialflusskostenrechnung

Die Materialflusskostenrechnung stammt ursprünglich aus der Volkswirtschaft. Vereinfacht ausgedrückt wird der Kostenanteil für das produktive Ziel (das zum Verkauf bestimmte Produkt) im Verhältnis zum gesamten Ressourceneinsatz (u.a. auch Energie) betrachtet. Was kostet z.B. bei einer Tonne Erz der Anteil des verwertbaren Metalls und wie hoch ist der Kostenanteil für die Erzeugung und den Umgang mit Abfall? Werden die Kosten verteilt, ergibt sich ein Vergleichswert im Sinne von "make or buy" (u.a. ein Grund, warum Deutschland lieber Rohstoffe importiert, als sie im Land zu fördern).  

 

Da in der Kostenträgerrechnung alle Verluste dem Produkt zugerechnet werden, ergibt die Abfallbewertung häufig ein unkritisches Bild. Erst in der Materialflusskostenrechnung erhalten Materialverluste durch die anteilige Bewertung mit dem kompletten Ressourceneinsatz die Bedeutung, die sie verdienen.

 

Im Rahmen von Optimierungsprojekten setzten wir die Methode zur Bewertung der Materialverluste (z.B. Prozessabfall) ein.

 

Kontakt
Tel.: +49 (6761) 91 57 98
info@umsetzungsberater.org