Excel / ACCESS / höhere Programmiersprachen

Individuallösungen als integriertes IT-System

Wir schließen Lücken in Ihrer IT-Landschaft.

Weiterentwicklung der bestehenden Softwareunterstützung


Ergänzende Einzelinstrumente

Konzeption von Excel-Anwendungen (auch mit VBA-Programmierung) nach Ihren Vorgaben oder auf Basis unseres Fundus u.a. zur Unterstützung folgender Bereichsthemen:

  • Personal (z.B. Kapazitätsplanung, Schulungen, Aufgaben-Personen-Übersichten)
  • Kostenrechnung (z.B. Kostenplanung, Liquiditätsplanung, Umsatzplanung, Verrechnungssätze)
  • Geschäftsführung (z.B. Reports mit Statistiken, Datenanalysen)
  • Einkauf (z.B. Lieferantendatenbank, Selbstauskunft, Lieferantenbewertungen)
  • Dokumentationssystem
  • Produktion (z.B. Wartungssystem, Investitionsplan, Messmittelüberwachung)
  • Qualitätsmanagement (z.B. Auditplan, Auditchecklisten, Qualitätsmanagementplan)

Erweiterung der bestehenden Datenbank

Sofern eine Erstanalyse zeigt, dass basierend auf der vorhandenen Datenbank mehrere Anwendungen angebunden werden können, ist eine ergänzende Individuallösung ohne Ablösung des bestehenden ERP-System denkbar. Das ist zunächst eine aufwendige, aber auch eine effektive Lösung.

Ihr Mehrnutzen

Fischer Effizienzberatung

Wir bieten nicht nur unsere Erfahrung in der Analyse und Programmierung an, sondern unsere komplette Prozesserfahrung.

Unser Team, bestehend aus erfahrenen Programmierern und Organisationsberater, kann voraussichtlich über die Anforderungen des Kunden hinaus wichtige Empfehlungen zu Programmfunktionen anregen.

Die Erfahrung zeigt, dass ein erheblicher Aufwand in der Programmierung entsteht, wenn bereits erste Testversionen im Einsatz sind und notwendige Funktionen „vergessen“ wurden. Dieser Aufwand wird deutlich reduziert, wenn ein erfahrener Organisationsberater bei der Spezifizierung einzelner Programmfunktionen eingebunden ist und insbesondere den Anwender berät.

Ein weiterer Nutzen liegt darin, dass die bestehende Datenbank weiterverwendet werden kann und zumindest dafür kein Übertragungs- und Schulungsaufwand entsteht.

In manchen Anwendungsbereichen werden sich auch bereits Zeitgewinne und/oder Qualitätsverbesserungen durch „Insellösungen“ erzielen lassen. Viele Betriebe haben dafür bereits die Voraussetzungen durch MS Office. Beinhaltet Ihre Office-Version auch Access, steht Ihnen bereits ein durchaus komfortables Datenbanksystem zur Verfügung.

Setzen Sie Access bereits ein?

Fischer Effizienzberatung

Wenn nicht, warum? Immerhin liegt die Software vor (also ohne weitere Lizenzen) und ist in der Lage mit allen anderen Microsoftprodukten zu kommunizieren. Diesen Vorteil können Sie ggf. auch in Verbindung mit Ihrem ERP-System nutzen. Nicht unüblich ist z.B. die Kombination SAP-Access oder SAGE-Access. Weiterhin ist Access in der Lage, wie ein namhaftes System wichtige tägliche Aufgaben zu übernehmen. Einige davon sind:

  • Lesen von Barcodes
  • Dokumentenmanagement (einfaches Einlesen von Dateien und Aufruf via Link)
  • Aufruf von Grafikdateien (z.B. Einbindung von temporären Grafiken wie Zeichnungen in Masken)
  • Ein- oder Mehrplatzanwendung
  • Freigabe oder Sperren von Programmbereichen
  • Individuelle Such- und Filterfunktionen (bereits im System enthalten oder zusätzlich programmiert)


Individualprogrammierung mittels MS-Office Produkten

insbesondere geeignet, wenn kein ERP-System eingesetzt wird
Fischer Effizienzberatung

Auch ohne Programmierkenntnisse können Anwender wichtige Aufgaben neben der eigentlichen Programmnutzen durchführen. Dazu gehört z.B. das Zusammenstellen von Datentabellen zu Abfragen. Innerhalb der Abfragen können Sie Formeln eingeben und tatsächlich Daten in Ihrem Sinn verarbeiten. Mit einem Knopfdruck können ganze Abfragen in Excel überspielt oder Daten aus Excel in die Datenbank eingelesen werden.

Excel kann quasi als Vorstufe wie ein ERP-System programmiert und eingesetzt werden.

Die Darstellung einer VBA-programmierten Excel-Anwendung zeigt deren Nutzung in der Form, dass die Datei vorzugsweise mittels interaktiver Masken bedient wird. Da Excel, bleibt die direkte manuelle Bearbeitung der in Excel hinterlegten Datenbank weiterhin möglich.