Umsetzungsberatung und/oder "Fernbetreuung" als spezieller Service

Insbesondere kleinere und mittlere Betriebe haben in der Regel keine Stabs- oder Fachabteilungen, die sich als Spezialisten um die Implementierung und Betreuung des Qualitätsmanagementsystems kümmern. An solche Betriebe, in denen eine oder wenige Personen maßgeblich verantwortlich für das Qualitätsmanagementsystem sind, richtet sich unser Angebot.

Wir unterstützen Sie aktiv vor Ort und/oder ergänzend in Form des Online-Services speziell zu Dokumentationsanforderungen der ISO 9001:2015

Variante 1

Sie erhalten von uns Handbücher und zugehörige Dateien, in die Sie alle notwendigen Angaben einfügen. Im jeweiligen Handbuch erfolgt der Bezug zu den entsprechenden Normenkapiteln und hilfreiche Angaben, wie die Dateien ausgefüllt werden sollen und welchen Zweck sie haben.

Variante 2

Wir senden Ihnen eine Liste zu allen benötigten Angaben. Diese füllen Sie aus und senden sie an uns zurück. Auf dieser Basis erstellen wir alle notwendigen Dateien für Sie. Zur Sicherung Ihrer vertraulichen Daten erfolgt zuerst eine vertragliche Vereinbarung zum gesetzlichen Datenschutz. 


Weiter zur Übersicht >> Modulares Managementsystem

Modulares Managementsystem


Modul Kontext

Beginnend bei einer Übersicht der „interessierten Parteien“ werden externe Anforderungen bis zur Ebene Verantwortungsmatrix dargestellt. Die Ergebnisse werden in den nachfolgenden Modulen berücksichtigt.

Modul Führung

Beschreibung der normativen Hauptthemen in Form eines Modulhandbuchs mit Verweisen auf mitgeltende Normenanforderungen sowie Bereitstellung geeigneter Nachweisdateien. Unter anderem zu den Themen Qualitätspolitik und Qualitätsziele.

Modul Organisation

Die Aufbauorganisation wird in Form des Organigramms und darauf aufbauender Dateien bis zur Ebene der Aufgaben-Personenmatrix dargestellt. Damit wird die normative Forderung bezogen auf Rollen, Verantwortlichkeiten und Befugnisse beantwortet.

Modul Planung

Beschreibung der normativen Hauptthemen zur Planung in Form des Modulhandbuchs sowie Bereitstellung geeigneter Nachweisdateien. Die Ergebnisse stellen die Grundlage für weitere Module dar.

Modul Qualitätsmanagementsystem und Prozessbeschreibungen

Darstellung der Unternehmensprozesse in Form einer Übersicht (Prozesslandkarte) und in Detailprozessen (grafisch oder textlich). Integration der Forderung nach einer Risiko- und Chancenbetrachtung sowie darauf aufbauend die Festlegung eines Qualitätssicherungsprogramms.

Modul Unterstützung

Beschreibung der normativen Hauptthemen in Form des Modulhandbuchs sowie Bereitstellung geeigneter Nachweisdateien. Soweit zutreffend werden Ergebnisse aus der Kontextanalyse und aus dem Modul Organisation berücksichtigt. 

Modul Dateimanagement

Der Normentitel lautet „Dokumentierte Information“. Da der Umgang mit dokumentierten Informationen die gesamte Organisation betrifft, erfolgt die Beschreibung und die Festlegung interner Regeln in Form von Fachbereichshandbüchern. In diesem Modul sind einfache Lösungen im Sinne von Navigationshilfen auf Basis Excel oder Access enthalten.

Modul „Hauptprozesse“

Der Normentitel lautet „Betrieb“ und behandelt den Kernprozess Kundenauftrag. Da dieser voraussichtlich die gesamte Organisation betrifft, erfolgt die Beschreibung und die Festlegung interner Regeln zum Kundenprozess in Form von Fachbereichshandbüchern. Bedingt durch die jeweilige Individualität der betrieblichen Prozesse können keine Standardinstrumente angeboten werden. Stattdessen muss für eine geeignete Dokumentation eine intensive Abstimmung erfolgen.

Modul Bewertung der Leistung

Beschreibung der normativen Hauptthemen in Form des Modulhandbuchs oder eines Fachbereichshandbuchs Geschäftsführung. Soweit zutreffend werden Ergebnisse unter anderem aus den Modulen Kontext, Organisation, Qualitätsmanagementsystem und Prozessbeschreibungen berücksichtigt. Sofern Standards einsetzbar sind, können Dateien zu den Themen Kundenzufriedenheit, interne Audits und Managementbewertung bereitgestellt werden.

Modul Verbesserung und Verlustmanagement

Bedingt durch die jeweilige Individualität der betrieblichen Prozesse sind Standardinstrumente ggf. nicht geeignet, es können jedoch bewährte Lösungen angeboten werden. Zur Beschreibung der Methodik muss für eine geeignete Dokumentation eine intensive Abstimmung erfolgen.


Übersicht (PDF)


Vertrag und Haftungsausschlüsse

Grenzen unseres Service- und Unterstützungsangebots

Dieses Online-Angebot bezieht sich ausschließlich auf Anforderungen, die sich aus der ISO 9001:2015 ergeben und über Basisinstrumente nachgewiesen werden können. Spezifische Themen, die sich aus Kundenanforderungen, ergänzenden Managementsystemen oder gesetzlich geforderten Nachweisen ergeben, sind nicht Bestandteil dieses Angebots. Alle mit Kunden vereinbarte Lösungen werden ausschließlich in deutscher Sprache erstellt.

Die Grundlage für eine Zusammenarbeit ist ein schriftlicher Vertrag, der auf dem postalischen Weg versendet wird. In diesem Vertag wird der vereinbarte Leistungsumfang, die zu erbringenden Ergebnisse und die Gewährleistungskriterien individuell mit dem Auftraggeber festgelegt. Bezieht sich der Vertrag ausschließlich auf Leistungen, die in Form von überlassenen Dateien und fernmündlichen bzw. per Mail übersendeten Informationen bestehen, kann auch nur dafür eine Gewährleistung übernommen werden. Das heißt, eine Garantie für das erfolgreiche Bestehen eines Audits kann nicht gegeben werden.